Liebe Kundinnen und Kunden,

immer wieder werden wir gefragt, ob Produkte "BIO" und "REGIONAL" sind. Hier werden oftmals verschiedene Gesichtspunkte verwechselt oder vermischt. Ich möchte euch dazu eine kurze Erläuterung geben.

Christina Pirchmoser-Putzer von GXUND

Was versteht man unter „BIO“?

Unter biologischen Produkten versteht man Erzeugnisse aus der Landwirtschaft, welche unter ganz bestimmten Bedingungen produziert werden. Obst und Gemüse wird dabei, ohne Einsatz von chemischen und synthetischen Düngemitteln gedüngt (Kompost, Mist, Pflanzendüngung). Dadurch ist gewährleistet, dass sich keine ungewünschten Rückstände in Obst und Gemüse befinden und die Bodenfruchtbarkeit erhalten bleibt.

Auch ist in der biologischen Landwirtschaft der Einsatz von Spritzmitteln chemisch- synthetischer Art verboten.

Die Tiere haben größere Stallflächen, Weideflächen und länger Zugang zu diesen – gefüttert wird ohne gentechnisch veränderte Sorten. Der Einsatz von Hormonen, Tiermehl und Antibiotika ist untersagt.

Folglich haben BIO-Produkte einen höheren Nährstoffgehalt, weniger Rückstände aus Düngung und Fütterung und sind nachhaltiger für unseren Lebensraum.

BIO ist aber nicht auf die Region beschränkt – biologisch erzeugte Lebensmittel gibt es auf der ganzen Welt. Überall müssen sie strenge Regeln einhalten und diese werden auch kontrolliert.

 

Was versteht man unter „REGIONAL“?

Heute ist es zu jeder Zeit möglich, Waren von überall auf der Welt jederzeit zu bekommen. REGIONAL bedeutet, dass die Produkte aus der Region kommen, in der man lebt. Dies ist bei uns in Tirol – will man sich ausgewogen ernähren – oft auf Österreich und das angrenzende Bayern beschränkt. Aufgrund der klimatischen Verhältnisse ist es oft unmöglich, bestimmte Getreidesorten, Obst, etc. bei uns anzubauen und wir müssen auf den Rest von Österreich zurückgreifen (z.B. Wein, Mais, …).

REGIONAL bedeutet auch kurze Wege, die diese Produkte zurücklegen. Eine Unterstützung der Betriebe bei uns und damit auch eine pflanzliche und tierische Diversität, die uns letztendlich allen zugutekommt.

 

BIO vs REGIONAL?

Das eine muss das andere nicht ausschließen – kann es aber. Daher ist hier ganz wichtig, dass man die Produzenten und Bauern kennt und weiß, wie sie damit umgehen.

Ich kann euch garantieren, dass alle regionalen Produkte, die wir in unseren Kistln anbieten, mit Liebe, Verstand und Achtsamkeit produziert werden. Ich stehe hinter jedem einzelnen regionalen Produzenten, bin stolz auf die Produkte und freue mich, sie in unseren Kistln zu haben.

 

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Mittel. Noch nie lebten wir in einer solch großen Krise, wie jetzt. Von heute auf morgen haben hunderte Betriebe zusperren müssen und eine gewaltige Lagermenge an Lebensmittel blieb in den Kühlhallen der Zulieferer zurück. Auch wenn diese Ware (in unserem Fall zum Beispiel Eier aus Bodenhaltung) nicht BIO ist, ist es trotzdem unsere gemeinsame Aufgabe, zu schauen, dass nicht hunderttausende Eier in drei Wochen auf dem Müll landen. Dies ist eine verantwortungsbewusste Wertschätzung dem Tier bzw. Lebensmittel gegenüber, die wir keinesfalls verlernen dürfen!

Aus der Region - für die Region - #miaheutnzam

 

Eure Christina